Tunesisches Häkeln - Die Trendtechnik

  • Tunesisches Häkeln - Die Trendtechnik


    Wer schon einmal im klassischen Stil gehäkelt hat, wird mit der tunesischen Häkelart sofort zurechtkommen und auch Häkelneulinge finden sich in die leicht zu erlernende Grundtechnik schnell ein. Da die tunesische Häkelweise ein vergleichsweise festes und wenig elastisches Häkelbild ergibt, eignet sich die Technik besonders gut für robustere Häkelarbeiten wie Taschen oder auch Tischsets.



    Die Hinreihe der Grundreihe - Schritt 1: Maschen auf der Rückseite aus der Querrippe der Luftmaschen anschlagen


    1. Nach dem Luftmaschenanschlag die Maschen für die 1. Reihe auf die Nadel nehmen. Hierfür die Luftmaschenkette nach vorne kippen und auf der Rückseite der Querrippen einstechen, dabei bei der 2. Masche ab der Nadel beginnen.


    Tipp: Wird für die Maschen der 1. Reihe unter der Querrippe der Rückseite eingestochen, so liegen die V-förmigen Maschenglieder am unteren Rand. Es entsteht eine saubere Anschlagkante und der Rand rollt sich nicht nach oben.


    TunesischHaekeln_BildfuerBild-1_250x170px.jpg


    2. Mit einem Umschlag den Arbeitsfaden auf die Nadeln holen. Die Schlinge zählt als 1 Masche und bleibt auf der Nadel liegen.


    TunesischHaekeln_BildfuerBild-2_250x170px.jpg


    3. Für jede weitere Masche unter der folgenden Querrippe einstechen und den Arbeitsfaden mit einem Umschlag durchholen.


    TunesischHaekeln_BildfuerBild-3_250x170px.jpg


    Schritt 2: Maschen auf der Vorderseite anschlagen


    1. Auf der Vorderseite unter dem oberen Maschenglied und der Querrippe einstechen, dabei bei der 2. Masche ab der Nadel beginnen.


    Tipp: Darauf achten, dass alle Maschen gleichmäßig hoch sind und locker über der Nadel liegen.


    TunesischHaekeln_BildfuerBild-4_250x170px.jpg


    2. Mit einem Umschlag den Arbeitsfaden holen...


    TunesischHaekeln_BildfuerBild-5_250x170px.jpg


    3. ... und durchziehen. Die Schlinge zählt als 1 Masche und bleibt auf der Nadel liegen.


    TunesischHaekeln_BildfuerBild-6_250x170px.jpg


    4. Für jede neue Masche jeweils einstechen und den Arbeitsfaden durchholen.


    TunesischHaekeln_BildfuerBild-7_250x170px.jpg


    5. Am Ende der Luftmaschenkette ist für jede Luftmasche je 1 Masche auf der Nadel. Die Arbeitsschlinge am Beginn der Reihe zählt als 1. Masche der 1. Reihe und liegt über der 1. Luftmasche.

    TunesischHaekeln_BildfuerBild-8_250x170px.jpg



    Schritt 3: Der tunesische Strickstich - Die 1. Hin- und Rückreihe (Grundreihe) wie beim tunesischen Grundstich arbeiten. In der Hinreihe nach der Randmasche rechts neben dem senkrechten Faden durch die Masche nach hinten durchstechen, den Arbeitsfaden holen ...

    Hinweis: Die Grundreihe - Jede Grundreihe besteht aus zwei Arbeitsschritten: einer Hinreihe, in der die einzelnen Maschen nacheinander von rechts nach links aufgefasst werden und einer Rückreihe. In der die Maschen wieder nacheinander von links nach rechts abgemascht werden. Es wird immer nur auf der Vorderseite gearbeitet, d.h. die Arbeit wird nicht gewendet.


    TunesischHaekeln_BildfuerBild-9_250x170px.jpg


    ... und nach vorne durchziehen. Unter der Nadel entsteht eine V-förmige Masche. Die Rückreihe wie beim tunesischen Grundstich arbeiten.


    TunesischHaekeln_BildfuerBild-10_250x170px.jpg


    Das Maschenbild - Das Maschenbild sieht aus wie gestrickt, ist jedoch wesentlich dicker und kompakter.


    TunesischHaekeln_BildfuerBild-11_250x170px.jpg


    Diese Technik ist super geeignet für kleine Mini - Täschen zu häckeln oder sonstiges, wobei man ein festeres Maschenbild braucht .


    <3<3


    Die Freundschaft fließt aus vielen Quellen, am reinsten aber aus Respekt :)<3:!:

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 90 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.