Mit diesen Tipps kannst du Zeit, Nerven und Geld sparen

  • Der Urlaubsort

    1. Wenn du kein festes Ziel vor Augen hast, lass dich doch einfach überraschen. Auf google.de/flights bekommst du viele Vorschläge für günstige Flüge, für flexiblere Urlauber sind die Seiten „Urlaubsguru“ oder „Urlaubspiraten“ empfehlenswert.

    2. Reise in der Nebensaison. Die Hotel- oder Restaurantkosten sind dann deutlich günstiger und die Sehenswürdigkeiten nicht so überlaufen. Informiere dich im Voraus, ob alles, was du sehen möchtest, geöffnet hat. Das Klima ist dort zumeist dennoch deutlich besser als im kalten, regnerischen Deutschland. Außerdem solltest du die Kaufkraft des Euros im Urlaubsland beachten.

    3. Wenn du eine Kreuzfahrt machen möchtest, achte auf die Angebote auf den Websites oder Social Media Seiten der Kreuzfahrtanbieter. Nützliche Seiten sind z.B. e-hoi.de, dreamlines.de, cruisepool-kreuzfahrten.com und meereskreuzer.de.

    4. Auch große Reisen lassen sich mit wenig Startkapital verwirklichen. Hierfür solltest du jedoch nicht davor zurückschrecken, dich nach Work & Travel oder so genannten WWOOFING (World-Wide Opportunities on Organic Farms)-Angeboten umzusehen. Du arbeitest auf einer Farm und bekommst im Gegenzug Unterkunft und Verpflegung gestellt.


    Anreise mit dem Auto oder der Bahn

    5. Wenn du mit dem Auto verreisen möchtest, denk daran, dass du weniger Benzin verbrauchst, je leichter das Auto beziehungsweise Gepäck ist und je besser der Reifendruck ist. Zudem solltest du vorausschauend fahren, um ein ständigen Wechsel zwischen Gas und Bremse zu vermeiden. Wenn du mit der Bahn reisen möchtest, bietet sich die Bahncard an, suche hier nach Sparpreisen. Für kürzere Strecken bieten sich auch Plattformen wie blablacar.de an.

    Zocker zocken bis zum Umfallen

    Gruß vom Zocker

    smilie_tier_168.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 90 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.