Anleitung: Textilgarn selber machen

  • Anleitung: Textilgarn selber machen

    Textilgarn-aus-T-Shirt-c-758x475.jpg


    Wenn der Kleiderschrank überquillt und nichts mehr hineinpasst, dann ist Aussortieren angesagt. Doch bevor du deine alten T-Shirts in den Kleidersack packst, überlege, ob du den T-Shirts nicht ein zweites Leben einhauchst und daraus Textilgarn selber herstellen kannst. Denn hieraus lassen sich sehr dekorative Accessoires für die Wohnung oder aber auch schicke Armbänder und Ketten stricken oder häkeln.

    Textilgarn selber herstellen


    Dieses Band wurde aus einem T-Shirt gefertigt, das auf der einen Seite rechte, auf der anderen Seite linke Maschen hat. Es rollt sich gleichmäßig auf.


    Textilgarn selber machen

    Wie ich selber feststellen musste, eignen sich nicht alle T-Shirts, um daraus schönes Textilgarn zu schneiden. Das Material der T-Shirts sollte Single-Jersey sein. Dieses ist so gestrickt, dass die eine Seite rechte Maschen und die andere Seite linke Maschen aufweist. Zudem sollte der Stoff entlang der Maschenreihe geschnitten werden. (Das ist interessant, wenn du z. B. aus Jerseybettwäsche Textilgarn fertigst.) Dann erst rollen sich die Streifen zu gleichmäßigem Band zusammen und die Schnittkanten verstecken sich im Inneren. Mit diesem Garn erhältst du ein schönes gleichmäßiges Strick- oder Häkelbild.

    Wählst du ein Shirt aus einem Rippjersey, das von beiden Seiten gleich aussieht, bleibt das Garn wie es geschnitten wurde. Es rollt sich nicht ein. Das Strick- oder Häkelbild wird hier nicht gleichmäßig.



    Textilgarn selber herstellen


    Dieses ehemalige T-Shirt wurde mit dem Muster eins rechts eins links gestrickt. Beide Seiten sehen gleich aus. Das Band rollt sich nicht. Die Schnittkanten sind sichtbar.


    Aus T-Shirt Textilgarn selber herstellen

    Textilgarn selber herstellen



    Vom T-Shirt wird nur das Mittelteil benötigt. Deshalb wird der untere Saum und der Bereich, an den die Ärmel grenzen, abgeschnitten.



    Textilgarn selber herstellen



    Das Mittelteil wird nun von einer Seitennaht aus in parallelen Streifen von 2 – 3 cm geschnitten. Der Bereich, der sich 2 – 3 cm vor der anderen Seitennaht befindet, wird nicht durchgeschnitten.



    Textilgarn-aus-T-Shirt-3.jpg



    Es folgen diagonale Schnitte über die Seitennaht, die nicht durchgeschnitten wurden. Dabei wird vom Ende des einen Streifens zum Anfang des darunter liegenden Streifens geschnitten.

    Damit ist das Band geschnitten. Sobald das Band in die Länge gezogen wird, rollt es sich auf. Es muss nun nur noch aufgewickelt werden.


    https://www.sockshype.com/

    Die Freundschaft fließt aus vielen Quellen, am reinsten aber aus Respekt :)<3:!:

  • Textilgarn-Körbchen

    Dies benötigt ihr für euer Körbchen…

    • einen Konen Textilgarn
    • Häkelnadel in Größe 10-12
    • evtl. große Nadel zum Vernähen

    So funktioniert’s…

    Zunächst häkelt ihr den Boden des Körbchens. Ich habe eine 12er-Häkelnadel verwendet und eine runde Grundfläche mit Stäbchen gehäkelt. Feste Maschen gehen auch und machen den Boden noch ein weniger stabiler.


    Grundfläche des Körbchens häkeln

    koerbchen-textilgarn-boden

    • Ich beginne immer mit einem magischen Ring. Ein Luftmaschenring funktioniert aber auch.
    • In den Ring habe ich 12 Stäbchen gehäkelt. Das erste Stäbchenevtl mit 3 Luftmaschen ersetzen. Manchmal mach ich das, manchmal auch nicht. Ich schau einfach immer, was besser aussieht. Die Runden immer mit einer Kettmasche schließen.
    • In der 2. Runde jede Masche verdoppeln, d.h. in jede Masche 2 Stäbchen häkeln.
    • In der 3. Runde jede 2. Masche verdoppeln.

    Mit meinen Stäbchen war die Grundfläche nun groß genug. Wenn ihr einen größeren Boden häkeln wollt, müsst ihr folgendermaßen weiter häkeln

    • In der 4. Runde jede 3. Masche verdoppeln.
    • In der 5. Runde jede 4. Masche verdoppeln.
    • In der 6. Runde jede 5. Masche verdoppeln usw.

    Seite des Korbes häkeln

    koerbchen-haekeln

    Die Seiten habe ich in Spiralrunden, d.h. ohne Kettmaschen, gehäkelt. Hier auf jeden Fall feste Maschen häkeln, da das Körbchen mit Stäbchen doch sehr wackelig und wenig stabil ist. Ihr häkelt also nun einfach in jede Masche eine feste Masche, bis das Körbchen die gewünschte Höhe hat. Entweder schneidet ihr nun den Faden ab und vernäht ihn, oder ihr häkelt als Abschluss noch eine Runde Krebsmaschen. Ich hoffe, ihr erkennt diese auf meinem Bild. Krebsmaschen sind quasi rückwärts gehäkelte feste Maschen.

    Ihr konnt auch zwei Henkel an euer Körbchen häkeln, indem ihr einfach an 2 gegenüberliegenden Stellen eures Korbes 6-8 Maschen auslasst und statt dessen Luftmaschen häkelt. in der kommenden Runde wieder jede Masche mit festen Maschen häkeln. Anschließend Faden abschneiden und vernähen.

    Bezüglich vernähen: Es gibt extra große Nadeln um das Textilgarn zu vernähen. Ich war zu geizig mir solch eine Nadel extra zu kaufen und verwende daher einfach die Häkelnadel um den Faden durch das Körbchen zu ziehen und zu verstecken.

    https://www.herzbotschaft.de/


    Fadenring – so häkeln Sie einen „Magic Ring“

    fadenring-haekeln-beitragsbild-696x464.jpg


    Eigentlich ist es beim Häkeln ganz einfach einen Kreis herzustellen. Aber, wie man so schön sagt, ist „aller Anfang oft schwer“. Und genau so geht es uns das ein oder andere Mal mit dem Kreisbeginn beim Häkeln. Mit dem Fadenring, dem sogenannten „Magic Ring“ entsteht – wie aus Zauberhand – ein perfekter Häkelanfang für kreisrunde Teile.

    Dass der „Magic Ring“ zwar so heißt und im Endergebnis seinem Namen alle Ehre macht, man aber gar nicht über Zauberkräfte verfügen muss, um den Fadenring herzustellen, das zeigt diese Schritt-für-Schritt-Anleitung.

    Schritt-für-Schritt-Anleitung:

    fadenring-haekeln-schlinge


    1. Mit dem Arbeitsfaden eine Schlinge bilden (das Fadenende verläuft vorne zum unteren Bildrand hin). Die Größe der Schlinge ist nicht ausschlaggebend, da sie am Ende zusammengezogen wird.

    2. Am linken Schlingenrand überkreuzen sich die Fäden. Dort die Schlinge (am besten mit Daumen und Zeigefinger) festhalten. Der Arbeitsfaden zeigt nach oben und verläuft hinten.

    3. Die Häkelnadel zur Hand nehmen, durch die Schlinge stecken und den Arbeitsfaden von hinten nach vorne durch die Schlinge holen. Daumen und Zeigefinger dabei nicht loslassen – die Fadenkreuzung also weiter fixieren.


    fadenring-haekeln-02

    fadenring-haekeln-03


    4. Wenn möglich, die sich nun auf der Häkelnadel befindende Schlaufe mit Mittel und Zeigefinger fixieren. Das erfordert ein bisschen Fingerspitzengefühl und braucht eventuell etwas Übung. Falls das nicht funktioniert: die Arbeit vorsichtig auf dem Tisch ablegen, umgreifen und mit Daumen und Zeigefinger dort festhalten, wo sich alle Fäden berühren. Der Arbeitsfaden muss dabei wieder nach oben weglaufen.

    5. Jetzt wird mit der Häkelnadel ein zweites Mal der Arbeitsfaden geholt und durch die sich noch auch der Nadel befindliche erste Schlaufe gezogen.


    fadenring-haekeln-04


    6. Nun liegt die eigentliche Anfangsmasche auf der Nadel, sie muss nur noch festgezogen werden (dazu vorsichtig am Arbeitsfaden und am Kreisfaden ziehen).

    7. Um den so entstandenen Kreis können jetzt beliebig viele feste Maschen gehäkelt werden. Dazu Kreis und Anfangsfaden festhalten, mit der Häkelnadel unter diesen beiden Fäden durch eine Schlaufe holen und den Faden durch die beiden Schlaufen auf der Nadel durchziehen.


    fadenring-haekeln-05


    8. Nachdem nun so viele Maschen gehäkelt sind, wie gewünscht oder in einer Anleitung vorgesehen, zieht man am Anfangsfaden und schließt so den Kreis.


    fadenring-haekeln-06


    9. Mit einer Kettmasche in die erste gehäkelte Masche wird die erste Runde beendet.

    10. Im weiteren Häkelverlauf jeweils so viele Luftmaschen als Übergangsmaschen häkeln, wie notwendig und beliebig oder gemäß Anleitung die zweite, dritte und jede weitere Runde häkeln.

    Quelle: https://www.talu.de/

    Die Freundschaft fließt aus vielen Quellen, am reinsten aber aus Respekt :)<3:!:

  • Gehäkelte Katzen-Höhle


    – 5 Knäul Textilgarn


    – Eine 15 mm Häkelnadel


    Ein gehäkeltes Häuschen für eure Katze

    Anfang: Häkle als erstes einen Magic Ring bzw. Fadenring mit einer Häkelnadel.


    Gehäkelte Katzen-Höhle


    Runde 1: Häkle 8 feste Maschen in den Magic Ring und schließ ihn.

    Runde 2: Mach eine Maschenzunahme in jede Masche die ganze Runde entlang. Am Ende hast du insgesamt 16 Maschen.

    Runde 3: Mach eine Maschenzunahme und häkle eine feste Masche die ganze Runde entlang. Am Ende hast du insgesamt 24 Maschen.

    Runde 4: Häkle 2 feste Maschen und eine Maschenzunahme die ganze Runde entlang. Am Ende hast du insgesamt 32 Maschen.

    Runde 5: Häkle 1 feste Masche in jede Masche.

    Runde 6: Häkle 2 feste Maschen und eine Maschenzunahme die ganze Runde entlang bis nur noch 2 Maschen übrig sind. Häkle eine feste Masche und eine Maschenzunahme. Am Ende hast du insgesamt 43 Maschen.

    Runde 7: Wiederhole die Runde 5.

    Runde 8: Häkle 2 feste Maschen und eine Maschenzunahme die ganze Runde entlang bis nur noch eine Masche übrig ist. Häkle eine feste Masche. Am Ende hast du insgesamt 57 Maschen.


    Gehäkelte Katzen-Höhle


    Runde 9: Häkle eine feste Masche in jede Masche.

    Runde 10: Häkle 2 feste Maschen und eine Maschenzunahme die ganze Runde entlang. Am Ende hast du insgesamt 76 Maschen.

    Runde 11: Häkle eine feste Masche in jede Masche.

    Runde 12: Häkle 4 feste Maschen und eine Maschenzunahme die ganze Runde entlang bis nur noch eine Masche übrig ist. Häkle eine feste Masche. Am Ende hast du insgesamt 91 Maschen.

    Rundes 13-16: Häkle eine feste Masche in jede Masche.

    Runde 17: Häkle 5 feste Maschen und eine Maschenzunahme die ganze Runde entlang bis nur noch eine Masche übrig ist. Häkle eine feste Masche. Am Ende hast du insgesamt 106 Maschen.

    Runde 18: Häkle eine feste Masche in jede Masche.


    Gehäkelte Katzen-Höhle


    Jetzt werden wir den Eingang machen. Dazu häkeln wir die erste Hälfte der Runde, überspringen ein paar Maschen und häkeln dann auf der anderen Seite weiter:

    Runde 19: Häkle eine feste Masche in die ersten 48 Maschen. Schneide den Faden so ab, dass er noch einige cm lang ist, um ihn später einweben zu können und überspring die nächsten 10 Maschen. Häkle den Rest der Runde feste Maschen.

    Runde 20: Häkle eine feste Masche in die festen Maschen der vorherigen Runde, bis du bei den letzten 5 Maschen der Öffnung angekommen bist. Häkle diese Maschen in festen Maschen, wobei du den Faden zwischen den Maschen einwebst, um ihn zu verstecken.

    Schneide den Faden wieder ab und überspring dieselben 10 Maschen, wie in der vorherigen Runde, beginn erneut damit die 10 nächsten Maschen zu häkeln (genau da, wo du den Faden der vorherigen Runde eingehakt hast). Stricke den Rest der Runde in festen Maschen.


    Gehäkelte Katzen-Höhle


    Rundes 21-25: Wiederhole die Schritte der Runde 20, schneide immer den Faden ab, wenn du zum Eingang kommst und häkle dann auf der anderen Seite weiter.

    Vergiss nicht immer wieder die losen Fäden zu verstecken, indem du sie zwischen den festen Maschen einwebst.

    Es ist sehr wichtig, dass du immer dieselben Maschen verwendest, wie in der vorherigen Runde, damit der Eingang nicht nach oben hin immer breiter wird.


    Gehäkelte Katzen-Höhle


    Runde 26: Häkle eine feste Masche in jede Masche, bis du beim Eingang angekommen bist. Diesmal, anstatt den Faden abzuschneiden, häkelst du 9 Luftmaschen und häkelst den Rest der Runde in festen Maschen (damit sind die beiden Seiten des Häuschens miteinander verbunden und so schließen wir den Eingang von oben).

    Runde 27: Häkle 5 feste Maschen und mach eine Maschenabnahme die ganze Runde entlang. Am Ende hast du insgesamt 90 Maschen.

    Rundes 28-31: Häkle eine feste Masche in jede Masche.

    Runde 32: Häkle 4 feste Maschen und mach eine Maschenabnahme die ganze Runde entlang. Am Ende hast du insgesamt 75 Maschen.

    Runde 33: Häkle eine feste Masche in jede Masche.

    Runde 34: Häkle 2 feste Maschen und mach eine Maschenabnahme die ganze Runde entlang. Am Ende hast du insgesamt 56 Maschen.

    Runde 35: Häkle eine feste Masche in jede Masche.

    Runde 36: Häkle 2 feste Maschen und mach eine Maschenabnahme die ganze Runde entlang. Am Ende hast du insgesamt 42 Maschen.

    Runde 37: Häkle eine feste Masche in jede Masche.

    Runde 38: Häkle 2 feste Maschen und mach eine Maschenabnahme die ganze Runde entlang. Am Ende hast du insgesamt 31 Maschen.

    Runde 39: Häkle eine feste Masche in jede Masche.

    Runde 40: Häkle 2 feste Maschen und mach eine Maschenabnahme die ganze Runde entlang. Am Ende hast du insgesamt 23 Maschen.

    Runde 41: Häkle eine feste Masche und mach eine Maschenabnahme. Am Ende hast du insgesamt 15 Maschen.

    Runde 42: Mach eine Maschenabnahme die ganze Runde entlang bis nur noch eine Masche übrig ist y häkle eine feste Masche. Am Ende hast du insgesamt 8 Maschen.


    Schneide den Wollfaden ab und fädle ihn durch den Rest der Maschen. Zieh danach am Faden, um das Loch zu schließen und verstecke ihn mithilfe der Stopfnadel.

    Um das Haus zu beenden, häkle eine Runde feste Maschen um den Eingang herum, wobei du die Häkelnadel in zwei Maschen am Rand einstichst. So befestigst du den Eingang ins Häuschen.


    Gehäkelte Katzen-Höhle


    Und schon ist das neue Lieblingsversteck deiner Katze fertig. Es ist ein sehr vielfältiges Häuschen, denn deine Katze kann hineinschlüpfen, sich drauflegen oder einfach damit spielen .


    https://stricken-haekeln.de/

    Die Freundschaft fließt aus vielen Quellen, am reinsten aber aus Respekt :)<3:!:

  • Tischsets aus Textilgarn gestrickt

    Anleitung:


    Nimm auf eine Häkelnadel (Stärke 10-12) einfach so viele Maschen auf, wie dein Set breit sein sollte. (oder mache eine Maschenprobe).


    Dann strickst du immer nur rechts. Du wirst sehen, dein Set wird recht dick. Ich habe ein quadratisches gestrickt, aber du kannst natürlich auch jede andere Form stricken.

    tischset-gestricktyoju9.jpg

    Als Pimpup ein schwarzes Lederbändchen duchtgezogen. So als kleiner Hingucker.

    http://susas-welt.de/

    Die Freundschaft fließt aus vielen Quellen, am reinsten aber aus Respekt :)<3:!:

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 90 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.