Basteln für Kinder !!!!! und Erwachsene

  • Perlen aus Papier

    Ihr braucht:

    • Zeitungs-, Geschenk- oder Notenpapier
    • etwas Pappe
    • 1 Schaschlik-spieß
    • Klebstoff
    • Nylonfäden
    • Basteldraht
    • Schnüre oder Sicherheitsnadeln
    • Lineal, Schere und Bleistift
    • eventuell Klarlack

    Vorlage:

    https://static.geo.de/bilder/23/cb/41954/fullsize/bbade4f2a1b01f1a106b64c2478fa208.jpg

    Perlen aus Papier

    Solche tollen Perlen könnt ihr aus Papier machen


    Und so geht's:

    1. Schneidet nach der Vorlage drei Schablonen aus Pappe aus. Übertragt die Umrisse auf das Papier und schneidet die Keile aus. Je nachdem, welche Schablone ihr verwendet, bekommen die Perlen unterschiedliche Größen.
    2. Nehmt euch einen Keil, wickelt ihn von unten bis zur Spitze eng um den Spieß und klebt die Spitze mit etwas Klebstoff fest. Zieht die Perle vorsichtig vom Spieß.
    3. Dann ist der nächste Keil dran. Wer will, kann die fertigen Perlen lackieren – dann wirken sie noch etwas edler.

    Perlen aus Papier


    Fädelt die Perlen auf einer Schnur auf oder steckt sie auf Sicherheitsnadeln - für Armbänder, Ketten, Schlüsselanhänger


    Flechtarmband aus Papier

    Ihr braucht:

    • Zeitungs-, Geschenk- oder Notenpapier
    • oder 1 gebrauchten Stadtplan
    • etwas Pappe
    • 1 Tropfen Klebstoff
    • Lineal
    • Schere und Bleistift
    • eventuell Klarlack


    Flechtarmband aus Papier

    Und so geht's

    1. Fertigt aus der Pappe eine Schablone mit den Maßen 6 Zentimeter mal 15,5 Zentimeter. Schneidet mithilfe der Schablone mindestens 15 Streifen aus.
    2. Nehmt euch einen davon und faltet dessen untere Längskante auf die obere und öffnet den Streifen wieder. Knickt dann die untere Kante zur Mitte, anschließend die obere.
    3. Faltet die untere Kante einmal mehr auf die obere und dann die kurze rechte Seite auf die linke.
    4. Öffnet den Streifen wieder und faltet nun noch die beiden Seiten zur Mitte und verfahrt so mit allen Streifen.
    5. Steckt die Streifen wie zu sehen treppenartig ineinander: die beiden Enden des einen Streifens jeweils durch die Schlaufen des anderen. Auf die Enden des letzten Streifens tropft ihr etwas Klebstoff, bevor ihr ihn in das gegenüberliegende Ende friemelt. Wer will, lässt das Armband noch mit etwas Klarlack glänzen.


    Nach dieser Vorlage könnt ihr flechtenFlechtarmband aus Papier


    Tipp: Ihr könnt das Armband schmaler machen, indem ihr kleinere Streifen schneidet, etwa 3,5 auf 7 Zentimeter. Allerdings braucht ihr mehr davon und eine Menge Geduld, um die Streifen ineinanderzuschieben.

    :love:<3<3


    Leder-Armbänder flechten

    Hübscher Schmuck: Indianer schmücken sich gerne mit geflochtenen Armbändern. Wir zeigen euch, wie ihr sie basteln könnt!


    Leder-Armbänder flechten


    Ihr braucht:

    • drei bunte Lederbänder, je ein Meter lang
    • Lochperlen
    • große Perle oder Knopf für den Verschluss
    • Schere


    Und so wird's gemacht:

    1. Legt die Bänder gerade nebeneinander und verknotet sie an einem Ende fest miteinander.

    2. Messt den Durchmesser des Verschlussknopfes - und macht in dem Abstand einen zweiten Knoten. Der Verschlussknopf sollte mit etwas Widerstand durch die Lücke zu stecken sein.


    Leder-Armbänder flechten

    Erster Schritt



    3. Flechtet die drei Bänder, indem ihr immer wieder die äußeren Bänder über das jeweils mittlere legt. Fädelt ab und zu - wie im Bild zu sehen - eine Perle ein.

    4. So macht ihr immer weiter: Flechten, fädeln, flechten - bis das geflochtene Band einmal um euer Handgelenk passt. Macht dort einen festen Knoten.


    Leder-Armbänder flechten

    Zweiter Schritt



    5. Lasst die Lederbänder nun über eine Länge von etwa 15 cm ungeflochten und macht erneut einen Knoten. Wiederholt nun die Schritte 3 und 4.

    6. Kurz vor dem Ende flechtet ihr euren Verschlussknopf ein. Flechtet noch einen Zentimeter weiter und schließt das Band mit einem Knoten ab. Schneidet die überstehenden Bandreste ab. Fertig!


    :love:<3<3

    Die Freundschaft fließt aus vielen Quellen, am reinsten aber aus Respekt :)<3:!:

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 90 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.